Kirmes Völkershausen
Navigation  
  Home
  Kirmes Ablauf 2009
  Kirmes Mitglieder 2009
  Kirmespärchen
  Kirmes Bilder
  Kirmesreden
  => Kirmesrede 2006
  => Kirmesrede 2005
  => Kirmesrede 2004
  => Kirmesrede 2003
  => Kirmesrede 2002
  => Kirmesrede 1999
  Gästebuch
  Links
  So findete ihr uns!!
  Kontakt 661
  Wetter in Völkershausen
  Besucher Statistik
  Surfer Infos
  Disclaimer
  Kontakt
Internet-Bekanntschaften
Kirmesrede 2003

Kirmes-Pfarrer : Silvio Jäger

Liebe Kirmesgemeinde


12 Monate sind nun schon wieder vergangen,
als wir zur Kirmes tanzten und sangen.
Doch liebe Leut es ist wieder soweit,
in Völkershausen beginnt die Kirmeszeit

Ein tolles Wochenende steht uns bevor mit viel Freude und Spaß,
drum geben wir dieses Jahr so richtig Gas.
Die Kirmesgesellschaft hat sich wieder eingefunden,

es tut ihnen seit Mittwoch schon richtig munden.
Und ich als Kirmespfarrer, ich kann es euch sagen,
hab wieder einiges zusammengetragen.
Ich darf als Pfarrer alles erzählen, das juckt mich nicht,
schließlich ist das zur Kirmes meine Pflicht.

Ja, was kann ich euch sagen, meine Lieben,
in Völkershausen ist alles soweit beim Alten geblieben.
Unser Pfarrer, Herr Bernst, ich sag es gern,
blieb nie lang unserm Örtchen fern.
Er ist immer noch bei uns, das find ich schön,
er liebt halt die Völkershäuser, hier in der Rhön.

Der Natur ist er sehr verbunden, das kann ich nur begrüßen,
sieht man ihn jeden Tag mit seinem Fahrrad
durch die Gegend düßen.
An seinem Helm kann man ihn leicht erkennen,
so mancher Autofahrer liefert sich mit ihn schon ein Rennen.

Onse Kirmes sie lebe hoch,....

Auch unser Bürgermeister ist noch der alter Geblieben,
so leicht lässt er sich nicht von seinem Thron Wegschieben.
Jeden Tag er durch unser Örtchen saust
und Völkershausen regiert mit eiserner Faust.

Auch sein Partner, den Schubi, dürfen wir nicht vergessen,
tut er sich manchmal mit dem Jochen
um die Rangordnung messen.
Doch er macht immer fleißig seine Arbeit für wahr,
denn er weiß ja, der Jochen ist der Boss, das ist doch klar.

Auch unsere 3 Kneipen sind noch immer offen,
denn in Völkershausen wird halt gern gesoffen.
Es hat sich da nicht viel geändert hier,
bei Steinwegs Anit gibt`s seit 10 Jahren
immer noch das selbe Bier.

Auch bei Erbs Anusch, ich sags euch im nu,
sie hat immer noch 2 Tage die Woche zu.
Und Bäckersch Hanns mit seinen vielen treuen Stammkunden,
sie lassen sich dort das Bier so richtig munden.
Und oben hat er Zimmer, das find ich sehr schick,
da schlafen Arbeiter aus der ganzen Republik.

Auch unsere Getränkeshops, ich sags ganz klar,
sind noch immer in unserem Örtchen da.
Ob Rittersch Helm oder auch der Schmidt,
halten im Konkurrenzkampf noch feste mit.

Und ein Getränkeshop, nicht weit von euch entfernt,
ist das schmucke Lädchen vom Lücke Bernd.
Um 10 Uhr morgens, ohne Worte,
öffnet er fix seine Pforte.
Um kurz nach 10 beginnt die wilde Hatz,
jeder versucht zu finden den besten Platz.
Jetzt wird getrunken, erzählt, gestritten und gelacht.
Bis er dann um 12 den Laden hat zugemacht
Um 4 Uhr dann und das ist Fakt,
beginnt für alle der 2. Akt.
Bis um 6 tut jeder bleiben,
dann versuchen sie sich gegenseitig nach Hause zu gleiten.

Einige sieht man ihre Straßen erklimmen, ich bin ganz entsetzt,
sie haben ein Tempo drauf,
als würden sie von tollwütigen Hunden gehetzt.
Ein anderer kämpft sichs Oberdorf rauf auf brechen und biegen
und tut dabei sein Fahrrad im 45° Winkel schieben.

Der nächste läuft sehr langsam, ich seh es mit Groll,
es geht halt nicht schneller, die Blase ist voll.
So ist das halt, naja was solls,
sie sind halt Völkershäuser ganzer Stolz.

Onse Kirmes sie lebe hoch,....

Aber eins noch geblieben, ich sags auf jeden Fall,
in Völkershausen rollt immer noch der Ball.
Sei es die 1., die 2. oder die alten Herren,
Fußball spielen tuen sie alle immer noch gern.

Die 2. Mannschaft, ich tu es mal wagen,
ihr seht sie da hinten auf dem Wagen.
Der Aufstieg war geplant im letzten Jahr,
doch der Fußballgott war nicht immer für sie da.
Und wenn ich dieses Jahr die Tabelle so seh,
dann tut mir gleich mein Herz so weh.
Doch ich hoffe sie werden sich dieses Jahr noch zusammenraffen
und nächstes Jahr den geplanten Aufstieg schaffen.
Strengt euch an und tut sie alle vom Platz wegfegen,
Jungs, ihr habt dafür meinen Segen.

Unsere 1. Mannschaft,oh ich tu die Hände zum Himmel halten,
sie habens geschafft und die Klasse gehalten.
Ihr konntet letztes Jahr fußballerisch was bieten,
die Fans dankten euch und waren zufrieden.
Und diese Saison, vergesst es nicht,
der gesicherte Mittelfeldplatz ist einfach Pflicht.
Aber ihr wisst das selber, drum halt ich jetzt meinem Mund,
denn wie sagte Beckenbauer, der Ball ist halt rund.

Und unsere alten Herren, oh weh und ach,
mein Gott waren die in den letzten Jahren Schwach.
Weltmeister waren die doch immer nur in einer Klasse,
Freitags nach dem Fußball an der Goldkroneflasche.
Doch irgendwas hat sich getan,
plötzlich wird ein Sieg nach dem anderem eingefahren.
Ich glaube es nicht, meine sinne lassen mich im Stich.
Schaut nur wie ratlos ich jetzt bin,
ich wusste es schon immer in der Goldkrone ist irgendwas drin.
Naja egal macht weiter so,
jeder Sieg macht uns richtig froh.

Doch eins das ist neu, ich kanns euch sagen, für wahr,
das neue Sportlerheim ist endlich da.
Es wurde auch zeit, oh Gott sei Dank,
das alte Heim es machte uns krank.
Auch die Sanitäranlage, ich kanns euch sagen,
waren nicht mehr zu ertragen.
Doch jetzt ist alles neu, man kann es sehen,
es lohnt sich wirklich dort hinein zu gehen.
Viele Sportfreunde scheuten die Arbeit nicht,
das neue Sportlerheim ist ein Gedicht.

Onse Kirmes sie lebe hoch,....

Ja was gibt es noch, ich tu überlegen, ach ja,
in Völkershausen kann man sich immer gut verpflegen.
Seis beim Rüger, beim Bäckersch oder beim Wahnschaffe,
da gibt es immer was für die Einkaufstasche.
Dort gibt es alles was man will,
seins Kartoffeln, Marmelade oder auch was fürn Grill.
Dies hat nicht jeder Ort, darüber sind wir uns im klaren,
wir müssen halt nicht wie andere soweit fahren.

Auch hinter mir in diesem Haus.
Gehen Leute täglich ein und aus.
Braucht man dringend ein Geschenk,
ich dabei an Christel Böhms Laden denk.
Braucht man dringend ne Frisur,
hält man sich etwas links im Flur,
dann ist es gut wenn du Dennersch Inge kennst.
Und gleich daneben, ich will nicht lügen,
tut sich unsere Zahnarzt Dr. Krech mit seinen Patienten vergnügen.

Weiter hinten, das weiß jeder,
schwebt Frau Protzmann durch die Praxis wie ne Feder.
Das Wartezimmer ist dort immer voll,
die Wartezeiten sind halt nicht so doll.

Onse Kirmes sie lebe hoch,....

Eines das muss ich noch erzählen,
ich sags ganz laut,
unsere Kirmesgesellschaft hat endlich am Ortseingang was vernünftiges gebaut.
Könnt ihr euch noch erinnern und gings euch wie mir,
musstet ihr auch überlegen, was war das nur letztes Jahr
für ein hässliches Kirmestier?
Doch dieses Jahr,ich finds famos,
da steht ein Hefeweizen 6 Meter groß.

Deutlich zu sehen ist da ein junger Mann,
der hängt an diesem Glase dran.
Es ist der Michael Maykranz aus unserem Örtchen,
er ist nämlich dieses Jahr der Kirmesgesellschaft ihr Maskotchen.
Warum das so ist, es ist kein Scherz,
er trinkt sehr viel Weizen,
es macht glücklich sein Herz.

Doch nun liebe Leut wird keine Zeit mehr verloren,
ich bin wie von Sinne,
möge die Kirmes 2003 nun endlich beginnen.
Alle die hier versammelt, da gibt`s keine Frage,
erwarten nun endlich die herrlichen Kirmestage.
Ihr möget uns beistehen in dieser Stunde,
ich Rufs ganz laut in diese Runde.
Das nun die Kirmes als Kind der Heiterkeit,
des Frohsinns und der Betrunkenheit
das Licht der Welt möge erblicken.
Und alle die dass nicht wollen, in die Wüste schicken.

Denn nun liebe Völkershäuser und Gäste,
ich sags euch prommt,
ihr wisst genau was jetzt neben mir aus der Erde kommt.
Erscheinen wird nun die Kirmes 2003
und ihr seid alle mit dabei.

Ausgrabung Kirmes

Musik : Kirmes, Kirmes ist heut..........

Als gesandter Diener der Kirmesgesellschaft und der hier
versammelten Kirmesgemeinde, gebe ich dir den Namen

HEFEWEIZEN KIRMES

NAHAFTER GENUSS

Mögest du uns beistehen in all den Sachen,
die uns Spaß und Freude machen.
Gib uns Kraft beim Feiern, Tanzen, Lachen und Singen,
dann wird die Kirmes auch dieses Jahr uns wieder gut gelingen.
Hierzu gebe ich dir meinen Segen.

Prost !!!

Liebe Kirmesgemeinde

Ich als Diener der Kirmesgesellschaft seh es mit Freude,
auch dieses Jahr habt ihr euch wieder was ausgedacht für heute.
Ihr habt euch bemüht, manch Tag, manch Nacht,
und wieder einer wundervollen Kirmesumzug vollbracht.
An euren Wagen und Kostümen, tu ich schon sehen,
dieses Jahr wird zur Kirmes die Post abgehen.
Die Kirmesgesellschaft und ich bedanken sich natürlich bei alle,
lasst euch die nächsten Tage gut gefallen.
Tut richtig feiern und lasst raus die die Sau,
dann klappt die Kirmes in Völkershausen,
ihr wisst genau,
5 Tage tanzen, singen und saufen,
denn ihr wisst,
liebe Leut, das ist die Kirmes in Völkershausen.

Prost

Onse Kirmes sie lebe hoch,....



Administrator: Jens Heß

Uhr  
   
Werbung  
   
Gästebücher  
  Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us Image Hosted by ImageShack.us  
Kirmesplaner 2009  
  25.06. - 30.06. Philippsthal
17.07. - 19.07. Dönges
20.08. - 23.08. Wölferbütt
20.08. - 23.08. Pferdsdorf
27.08. - 31.08. Oberzella
10.09. - 13.09. Sünna
10.09. - 13.09. Weilar
10.09. - 13.09. Möhra
17.09. - 20.09. Stadtlengsfeld
17.09. - 21.09. Unterbreizbach
24.09. - 28.09. Martinroda
01.10. - 05.10. Vacha
09.10. - 12.10. Oechsen
16.10. - 20.10. Tiefenort
22.10. - 25.10. Unteralba

29.10. - 02.11. Völkershausen

07.11. - 09.11. Buttlar
 
Heute waren schon 18 Besucherhier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=